Impressum Oehmig Investment

Datenschutzhinweise

Datenschutzrichtlinie und rechtliche Hinweise

Datenschutzhinweise

1. Einleitung
Diese Datenschutzrichtlinie erklärt meinen Umgang mit personenbezogenen Daten im Zuge
der Ausübung meiner Geschäftsaktivitäten und enthält die gesetzlich vorgeschriebenen
rechtlichen Hinweise bezüglich der Verarbeitung solcher personenbezogenen Daten durch
mich. Damit komme ich meiner Pflicht zur Information über die Umstände der Verarbeitung
gemäß Art. 13 und Art. 14 Datenschutzgrundverordnung ( DSGVO) nach.

2. Definition
„Meine(n)“, „ich“, „mich“ oder „mir” verweist auf „Jörg Oehmig, Oehmig Investment“, den für
die Datenverarbeitung Verantwortlichen und Ansprechpartner.
„Personenbezogene Daten” sind Informationen in Bezug auf eine identifizierte oder
identifizierbare Person; dabei ist eine identifizierbare Person jemand, der direkt oder indirekt,
insbesondere durch Identifizierungsmerkmale wie Name, Identifikationsnummer,
Standortdaten oder Online-Identifikator oder durch ein oder mehrere eigene spezifische
Merkmale (z.B. physischer Natur), identifiziert werden kann.

3. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen wende ich mich?

Jörg Oehmig, Oehmig Investment
Büro Berlin (Hauptsitz):
Paderborner Str. 2/2a
10709 Berlin
Fon: 030 / 69202068

Büro Mannheim:
Augustaanlage 7-11
68165 Mannheim
Fon: 0621 / 18 06 58 38

Jeder Kunde kann sich als betroffene Person jederzeit bei allen Fragen und Anregungen
zum Datenschutz oder diesen Hinweisen direkt an mich wenden.

4. Welche Daten werden verarbeitet?
Aufgrund unserer Geschäftsbeziehung und/oder den Dienstleistungen, die ich Ihnen
gegenüber erbringe, ist es erforderlich, dass ich bestimmte personenbezogene Daten über
Sie erhebe. Für solche Geschäftszwecke können die im Folgenden beschriebenen
personenbezogenen Daten von Ihnen erfasst oder anderweitig verarbeitet werden. Der
Umfang einer solchen Verarbeitung wird im Allgemeinen durch den Leistungsumfang der
relevanten Dienstleistungen oder durch die Geschäftsbeziehung bestimmt. Wenn ich nicht in
der Lage bin, solche personenbezogenen Daten zu verarbeiten, kann ich eine
Geschäftsbeziehung mit Ihnen möglicherweise nicht aufrechterhalten oder möglicherweise
keine Dienstleistungen für Sie erbringen. Die unten aufgeführten Listen stellen keine
vollständige Aufzählung dar und sind möglicherweise nicht auf Sie anwendbar; sie zeigen
jedoch die verschiedenen Arten von personenbezogenen Daten auf, die ich üblicherweise im
Zuge einer normalen Geschäftsbeziehung erhalte.
Ich unterstütze meine Mandanten insbesondere beim Optimieren der Anlage- und
Vermögensstruktur, der Beschaffung und wiederholten Bewertung von offenen
Investmentvermögen, mit der Weiterleitung von Anfragen rund um Wertpapierdepots, sowie
bei der privaten und betrieblichen Finanz- und Ruhestandsplanung, bei der

Entscheidungsfindung bei privaten und unternehmerischen Finanzfragen sowie dem
Vermögenscontrolling bzw. der Gesamtvermögenssteuerung.

A. Informationen von Ihnen:
I. Allgemeine personenbezogene Daten: Personalien (Name, Adresse und andere
Kontaktdaten, Geburtstag und -ort und Staatsangehörigkeit, Legitimationsdaten, z.B.
Ausweisdaten, und Authentifikationsdaten, z.B. Unterschriftsproben.

II. Daten zur Unterstützung bei der Gelanlage: Das können Auftragsdaten, z.B. für einen
Zahlungsauftrag oder Wertpapierauftrag sein, Daten aus der Erfüllung der
vertraglichen Verpflichtungen, z.B. im Rahmen eines Lastschriftverfahrens.

III. Finanz- und Bankdaten, sowie weitere persönliche Daten, die für eine umfassende
Finanzplanung und/oder Erstellung einer Anlagestrategie benötigt werden:
Informationen über Ihre finanzielle Situation, Vertragsdaten z.B. zu kapitalbildenden
Versicherungen, Ansprüchen gegenüber Rentenversicherungen oder anderen
Vermögensgegenständen wie Immobilien und Beteiligungen an Unternehmen, Daten
aus der persönlichen/betrieblichen Steuererklärung /-bescheiden, Informationen zu
Ihren Unternehmen oder der selbständigen / freiberuflichen Tätigkeit, sowie private
Einnahmen und Ausgaben und zu Erfahrungen und Kenntnissen im Wertpapier- und
Finanzbereich. Vergleichbare Daten von Familienangehörigen.

B. Informationen von Dritten:
I. Informationen bezüglich Ihrer Transaktionen oder in Ihrem Auftrag weitergeleiteten
Transaktionen, wie z.B. Beträge und Angaben zum Handelszeitpunkt, oder Angaben
zu Vermögenswerten auf Ihrem betreuten Depot-Konto sowie die Kommunikation mit
mir.

II. Ihre Kontakthistorie für Anfragen, um Ihre Zufriedenheit mit meinen Dienstleistungen,
die ich für Sie erbracht habe, überprüfen zu können.

III. Informationen, zu deren Generierung und Erhebung ich gesetzlich oder regulatorisch
verpflichtet bin, wie z.B. Informationen im Hinblick auf Aufzeichnungspflichten.

5. Wie verwende ich Ihre Daten? Was ist der Zweck der Datenverarbeitung?
a. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten
Personenbezogene Daten verarbeite ich im Einklang mit den Bestimmungen der
Europäischen Datengrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz
(BDSG).

b. Zur Erfüllung von vertraglichen Verpflichtungen
Eine Verarbeitung der Daten ist für die dargestellten Tätigkeiten erforderlich. Die
Verarbeitung bezieht sich sowohl auf alle Ihre persönlichen Daten, wie ggf. auch auf Ihre mir
mitgeteilten Finanzdaten, sowie weitere Rahmendaten, die Auswirkungen auf die Finanzen
haben oder auf eine Finanzplanung Einfluss haben können. Eine Speicherung und
Verwendung Ihrer Daten erfolgt nur für die von Ihnen beauftragte Vermittlung und/oder
Betreuung der gewünschten Finanzanlagen und/oder der gewünschten Unterstützung zu
privaten und geschäftlichen Finanzthemen.
Dazu gehört auch die Zusendung von Informationen zur Weiterentwicklung meiner
Dienstleistung, zu Ereignissen und Entwicklungen an Kapitalmärkten, Informationen zu
organisatorischen, inhaltlichen oder sonstigen Themen, die meinen Geschäftsbetrieb und
damit unserer Zusammenarbeit betreffen können, z.B. Vertretung wegen Krankheit / oder
Erreichbarkeit im Urlaub. Außerdem allgemeine Hinweise, Empfehlungen und Einladungen,
die für Sie als Kunden nützlich sein könnten sowie regelmäßige Rückfragen, ob ein aktueller
Unterstützungsbedarf vorliegt. Nur für diese Zwecke speichere und verwende ich Ihre Daten.
Eine anderweitige Datenverwendung oder die nicht durch diese Einwilligung gestattete
Datennutzung erfolgt nicht.

c. Im Rahmen der Interessenabwägung
Soweit erforderlich verarbeite ich Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages
hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von mir oder Dritten. Beispiele sind:
a) Verhinderung und Aufklärung von Straftaten
b) Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
c) Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen

d. Aufgrund Ihrer Einwilligung
Soweit Sie mir eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für
bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer
Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Bitte
beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem
Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

e. Aufgrund rechtlicher oder regulatorischer Vorgaben
Im Rahmen meiner Tätigkeit als Finanzanlagenvermittler unterliege ich rechtlichen
Verpflichtungen, das heißt gesetzlichen Anforderungen. Zu den Zwecken der Verarbeitung
gehören unter anderem die Identitätsprüfung, die Geldwäscheprävention, die Erfüllung
regulatorischer und steuerlicher Kontroll- und Meldepflichten.

6. Welche Datenschutzrechte haben Sie?
Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft (siehe Art. 15 DSGVO), das Recht auf
Berichtigung (siehe Art. 16 DSGVO), Recht auf Löschung (siehe Art. 17 DSGVO), Recht auf
Einschränkung der Daten (siehe Art. 18 DSGVO), Widerspruchsrecht (siehe Art. 21
DSGVO), Recht auf Datenübertragbarkeit (siehe Art. 20 DSGVO)

7. Wer bekommt Ihre Daten?
Diejenigen Stellen erhalten Ihre Daten, die zur Erfüllung meiner vertraglichen und
gesetzlichen Pflichten benötigt werden. Auch von mir eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28
DSGVO) können Daten zu diesen Zwecken erhalten. Es handelt sich hier um Unternehmen
in den Kategorien, Büro- und Logistikdienstleistungen, IT-Dienstleistungen und der
Telekommunikation.

In Hinblick auf die Datenweitergabe außerhalb von Oehmig Investment, erfolgt diese nur,
wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten, Sie eingewilligt haben oder ich zur Erteilung
einer Auskunft befugt bin. Unter diesen Voraussetzungen können beispielsweise Empfänger
personenbezogener Daten sein:

Öffentliche Stellen und Institutionen, z.B. zuständige Aufsichts-, Steuer- und
Kontrollbehörden, bei Vorliegen einer behördlichen oder gesetzlichen Verpflichtung.

Soweit erforderlich, um Sie in Ihrem Auftrag bei der Umsetzung von Geschäften oder dem
Bezug von Dienstleistungen für Ihr Depotkonto zu unterstützen, insbesondere Banken.

8. Wie ist Ihr Widerrufsrecht geregelt?
Die Einwilligung zur Verwendung, Speicherung und Weitergabe aller gesammelten und
vorhandenen Daten können Sie als Kunde jederzeit und ohne Begründung widerrufen.
Legen Sie Widerspruch ein, werde ich Ihre Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, es
liegen zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die Ihre Interessen und
Rechte überwiegen oder für die Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von
Rechtsansprüchen.
Führt der Widerruf dazu, dass der im Rahmenvertrag geregelte Vertragszweck nicht erfüllt
werden kann, endet die vereinbarte Verpflichtung von Oehmig Investment gegenüber der
den Widerruf erklärenden Person oder Firma.
Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung von Daten für Zwecke der Direktwerbung
Liegt eine Einwilligung vor, Ihre personenbezogenen Daten für Direktwerbung einzusetzen,
so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender
personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.

9. Wo können Sie sich beschweren?
Sie haben ein Beschwerderecht gegenüber einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der
Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten rechtswidrig erfolgt.

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219, 10969 Berlin
Besuchereingang: Puttkamerstr. 16-18
Tel.: +49 30 13889-0
Fax: +49 30 2155050
E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

Sie sind auch berechtigt, den Bundesbeauftragten zum Datenschutz einzuschalten. Sie
erreichen den/die Bundesdatenschutzbeauftragte/n unter folgenden Kontaktdaten:

Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Andrea Voßhoff
Husarenstr. 30, 53117 Bonn
Telefon: +49 (0)228 997799-0
Fax: +49 (0)228 997799-550
redaktion@bfdi.bund.de

10. Woher stammen Ihre Daten?
Daten, die ich von Ihnen verarbeite, habe ich im Rahmen der Geschäftsbeziehung direkt von
Ihnen erhalten oder nach Ihrer schriftlichen Zustimmung von einem anderen Unternehmen
oder dritten Person erhalten.
Unterstütze ich Sie im Rahmen einer Zusammenarbeit über ein betreutes Depotkonto, kann
ich Ihre Finanzdaten aus Ihrem Depotkonto für die Beratung, die Betreuung und zum
Beispiel für die Rechnungsstellung verarbeiten.

11. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?
Soweit erforderlich, verarbeite und speichere ich Ihre personenbezogenen Daten für die
Dauer unserer Geschäftsbeziehung, was beispielsweise auch die Anbahnung und die
Abwicklung unseres Vertrages umfasst. Dabei ist zu beachten, dass es sich bei unserer
Zusammenarbeit in der Regel um ein Dauerschuldverhältnis handelt, welches auf Jahre
angelegt ist.

Darüber hinaus gelten verschiedene Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich
unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB), der Finanzanlagenvermittlerordnung
(FinVermV), steuerlichen Vorschriften (z.B. Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung
GoB) ergeben. Die dort angegeben Fristen für die Aufbewahrung, die zum Beispiel nach
BGB § 196 in der Regel 3 Jahre, nach der Verordnung über die Finanzanlagenvermittlung
(Finanzanlagenvermittlungsverordnung – FinVermV) § 23 in der Regel 5 Jahre, in gewissen
Fällen aber auch 10 Jahre oder länger betragen können.

12. Besteht für Sie eine Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten?
Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie nur diejenigen personenbezogenen
Daten bereitstellen, die für die Begründung, Durchführung und Beendigung einer
Geschäftsbeziehung erforderlich sind oder zu deren Erhebung ich gesetzlich verpflichtet bin.
Ohne diese Daten werde ich in der Regel eine Beratung auf Produktebene oder die laufende
Unterstützung bei der Geldanlage ablehnen müssen oder gewisse Dienstleistungen nicht
mehr durchführen können und unsere Zusammenarbeit gegebenenfalls beenden.
Insbesondere bin ich im Rahmen von geldwäscherechtlichen Vorschriften verpflichtet, Sie
vor der Begründung der Geschäftsbeziehung, beispielsweise anhand Ihres
Personalausweises zu identifizieren, bzw. Sie vor konkreten Anlageempfehlung und bei
Anpassungen an der Anlagestruktur gesetzlich verpflichtet, z.B. aktuelle persönliche
finanzielle Umstände, finanzielle Erfahrungen und Kenntnisse zu erfragen.
Sollten Sie die notwendigen Informationen und/oder Unterlagen nicht zur Verfügung stellen,
kann ich z.B. keine Vorschläge und Unterstützung für Anpassungen im Depot leisten.

13. Inwiefern findet eine automatisierte Entscheidung oder Profiling statt?
Eine solche Datenverarbeitung findet nicht statt.

14. Inwiefern werden Daten an Organisationen in ein Drittland übermittelt?
Eine solche Datenverarbeitung findet nicht statt

 

————————————————————————————————————————

Die Datenschutzhinweise als Download finden Sie hier:

Datenschutzhinweise OehmigInvestment Mai2018